Wunderschön wohnen in den Weinbergen

© The Flow Winzarei

Das Familienunternehmen ist international als eines der führenden Weingüter bekannt. Den Namen Tement sollte man sich auch als stilvolle Urlaubsadresse merken. Grenzüberschreitend Urlauben: Nicht nur Wein- sondern auch Designliebhaber genießen in 25 einzigartigen Chalets die Kunst des Entspannens inmitten der großartigen Grenzregion Südsteiermark und Slowenien. Die Winzarei ist auch Mitglied der renommierten Kooperation Romantik Hotels & Restaurants www.romantikhotels.com.

© The Flow Winzarei

Insgesamt 25 Chalets bieten mit natürlichen Materialien, wie Holz und Stein, ein zweites heimeliges zu Hause. Alte Gutshäuser wurden seit 2013 aufwändig renoviert und in stilvolle Chalets, Suiten, Grand Suiten und Lagenhäuschen verwandelt. Ob alte Steinhäuser oder Gewölbekeller – in jedem Hideaway wird Alt und Neu fantastisch kombiniert. Großzügig und einzigartig sind nicht nur die privaten Rückzugs-Oasen, sondern auch die Natur rundherum. Die Südsteirische Weinstraße verbindet zwei spannende Länder Österreich & Slowenien. In dieser faszinierenden Grenzregion liegen, mit atemberaubendem Blick auf die Weinberge, die Weinbergslagen Zieregg und Ciringa:

© The Flow Winzarei

Der Gast hat die Qual der Wahl zwischen 4 reizvollen Lagen zu wählen. Die im Sommer 2018 eröffnete Adults Only Anlage Ciringa Stampfer liegt in Slowenien und besticht mit 360 Grad Ausblick auf die umliegenden Weinberge und infinity pool. Die Lage Zieregg bietet 6 gemütlich-romantische Winzerchalets in zwei stilvoll renovierten Steinhäusern. Direkt auf der Südsteirischen Weinstraße liegt die Anlage Ciringa Menhard und bietet 6 wunderschöne Chalets und 2 verspielte Suiten. Die Anlage und das Lagenhaus „Pec“ ist umgeben von Weingärten und Blumenwiesen, hier finden Ruhesuchende ihren ganz privaten Wohlfühlort.

© The Flow Winzarei

Anstatt Frühstücksbuffet und Restaurant wird hier ein wohl gefüllter Korb mit regionalen Delikatessen serviert. Genuss pur und traute Zweisamkeit mit Blick in die Weinberge – kein Wunder, dass hier das Herz höherschlägt und – wer weiß – Anlass für ein Ja-Wort ist.