Gastkommentar – Zeit für regionales und nachhaltiges Shoppen!

Annika Hahn, Consultant und Head of Client Relations bei Spread PR / www.spread-vienna.com

Beim Gastkommentar von PR- und Marketing-Profi, Annika Hahn , dreht sich alles um das Thema Nachhaltigkeit, Wohlbefinden und ihre Kunden.

Die aktuelle Zeit, in der Corona unser Leben so maßgeblich bestimmt, nutzen viele, um alltägliche Routinen zu hinterfragen. Viele kaufen jetzt bewusster und geplanter ein, werfen keine Lebensmittel mehr weg, kochen gesund und kaufen lieber beim kleinen, regionalen Händler direkt oder via Onlineshop ein. Das ist eine schöne Entwicklung, die uns hoffentlich auch nach der Krise erhalten bleiben wird. Wunderbare Menschen und Marken mit einem besonderen und persönlichen Engagement treten jetzt vermehrt in Erscheinung und wollen Gutes bewirken:

Doppelt Freude schenken

Da fällt mir allen voran das oberösterreichische Familienunternehmen Stütz ein, das die attraktive Feel-Good-Schmuckmarke Xenox designt und via Händler und Online-Shop verkauft: Gemeinsam mit der Diakonie Österreich hat XENOX eine beispielhafte Spendenaktion ins Leben gerufen, die aktuell 25 % jedes Onlineshop-Einkaufes an die Diakonie spendet. Die Spenden gelangen direkt zu jenen Menschen und Familien, deren Existenzen von der Krise schwer getroffen wurden und Unterstützung dringend benötigen.

Die schmucken Stücke, über die sich jetzt alle Lieben und Freunde freuen, sind beispielsweise das hübsche Herz-Collier aus der Hollywood-Kollektion oder die Schmuckstücke aus der Ginkgo-Kollektion, zählt doch Ginkgo seit jeher zu den Symbolen der Hoffnung und Freundschaft. Eine andere, sehr persönliche Geschenk-Botschaft verschicken Sie mit der Letter-Game-Kollektion: Die hübschen Buchstaben-Anhänger in Silber oder Gelbgold baumeln an einer trendigen Gliederkette. Bei der großen Auswahl an Schmuckstücken für Sie und Ihn fällt es bestimmt nicht schwer, etwas Passendes zu finden – und Muttertag sowie Vatertag stehen ja auch schon wieder vor der Tür….

Nachhaltiges Herzensprojekt

Ein weiteres Projekt, genau genommen ein Herzensprojekt möchte ich auch noch vorstellen: Simone und Franz „Charly“ Messner aus St. Pölten, die Gründer des Start-ups „Happy Mona“, möchten „Jeden Tag für Frauen und für die Umwelt viel Gutes tun, denn das fühlt sich für uns richtig und erfüllend an!“ Durch die bewusste und gesunde Lebensweise der Familie ist der Wunsch entstanden, auch den wichtigen Bereich der Damenhygiene nachhaltig zu gestalten. Tampons, die 40 Jahre lang monatlich von Frauen verwendet werden, sollen mit Happy Mona ab sofort biologisch, schadstofffrei abbaubar und nachhaltig sein und dadurch zur Gesundheit der Frau und der Umwelt einen wichtigen Teil beitragen.

Die papierverpackten Tampons sind ein Meilenstein am Markt für Periodenprodukte. Die Philosophie von Happy Mona verbindet Periodenprodukte mit dem Umweltschutz. Daher werden die Tampons in Großpackungen angeboten, um Transportwege und Verpackungsmaterial zu minimieren. Zusätzlich wird mit jeder verkauften Einheit ein Baum gepflanzt. Da kann man doch nur seinen imaginären Hut lüften und „Chapeau!“ rufen.

Gefühle, die durch die Nase gehen

Ein drittes Produkt möchte ich noch präsentieren: Die meisten von uns sitzen momentan viel in den eigenen vier Wänden und immer öfter fühlen wir uns dadurch eingeengt. Wir möchten raus – nichts wie raus. Endlich unserer Seele und unseren Sinnen wieder etwas Gutes tun. Ich zünde in solchen Situationen eine Kerze von „Looops“ an, atme tief durch und genieße die beruhigende Wirkung ausgewogener Aromastoffe. Die in einer Salzburger Manufaktur in reiner Handarbeit hergestellten Duftkerzen entfalten ihre Wirkung durch die schonende Gewinnung von ätherischen Ölen aus Kräutern, Blüten und Früchten.

In der herrlichen Natur des Salzkammergutes findet die Looops-Gründerin Julia, eine ausgebildete Aromatherapeutin, genügend Inspirationen und Ingredienzien. Hinter LOOOPS Kerzen steckt die Idee, die Düfte der Heimat einzufangen, sie somit greifbar, riechbar, fühlbar zu machen und etwas Authentisches zu schaffen. Die unterschiedlichen Duftkerzen haben, je nach Sorte, beruhigende, antibakterielle und sogar luftreinigende Wirkung. Sie riechen nach Zirbe und Bergamotte, nach Wacholder, Fichte und Zitrone. Sie riechen nach schönen Erinnerungen, nach Wald, nach Entspannung und nach Zuhause – einfach nach Wohlfühlen.

Ich wünsche Ihnen, dass auch Sie sich wohlfühlen und auch bin überzeugt:

Alles wird schön und gut!

Ihre

Annika Hahn

Fotos: Happy Mona, Looops, spread-vienna.com, Xenox

P.S.: Wenn Sie eines der schönen Schmuckstücke von Xenox gewinnen möchten, haben Sie hier dazu die Möglichkeit:

https://www.beautyscout.at/xenox-ein-schmuckes-hoch-auf-unsere-muetter/

Xenox – Ein schmuckes Hoch auf unsere Mütter!