DIY-BEAUTY TIPPS von Dr. Sabine Apfolterer

Dr. Sabine Apfolterer / dieschoenheitschirurgin.at

Dr. Sabine Apfolterer  verrät wie man die Zeit bis zum nächsten Besuch beim Beauty Doc überbrückt: #bleibzuhause ist die Devise.

Die Haut wird es uns danken, wenn wir nun auf Make-up verzichten. Doch dennoch muss sie gerade jetzt im Frühling gründlich gereinigt und mit den richtigen Nährstoffen intensiv versorgt werden. Kosmetische Behandlungen außer Haus sind derzeit nicht möglich. Aber mit paar einfachen Tipps kann man auch im Home SPA die Haut so richtig verwöhnen. Zumindest, bis der nächste Besuch beim Beauty Doc und im Kosmetikstudio wieder möglich ist.

GESICHTS-ENZYMPEELING für frischen Teint,

Copyright: moho01 auf Pixabay

wie jedes andere Peeling soll das Enzympeeling die Haut tiefenwirksam reinigen. Es vermeidet aber die aggressiv abtragenden Substanzen eines mechanischen Peelings (wie Sand), die bei vielen Hauttypen zu Irritationen führen können. Ein Enzympeeling aus natürlichen Substanzen spaltet die Proteine, löst alte Eiweißbausteine aus der obersten Hautschicht quasi von selbst und bindet überschüssige Lipide. Dadurch kann die Haut wieder regelrecht „durchatmen“.

Zutaten:

  • 2 Esslöffel Joghurt oder Topfen
  • 1 Esslöffel Honig
  • 50 g Banane oder Apfel
  • Falls vorhanden 1/ 2 Avocado

Anwendung:

Zutaten in einer Schale am besten mit einem Stabmixer pürieren und in kreisenden Bewegungen die Maske auf das Gesicht auftragen. Etwa 6 Minuten einwirken lassen, danach sanft mit lauwarmem Wasser abspülen. Für eine extra Portion Nährstoffe eine halbe, weiche Avocado zerdrücken und dem Peeling hinzufügen.

CLEOPATRA BAD – Tiefenentspannung für Haut, Körper und Seele

Durch die Wärme wird die Muskulatur entspannt und der Stoffwechsel angeregt. Doch die größten Auswirkungen hat das Bad auf die Haut. Milchfett bindet die Hautfeuchtigkeit und ergibt zusätzlich einen hervorragenden Peelingeffekt. Das Milchbad beugt so einer frühzeitigen Faltenbildung vor und erzeugt zudem eine antibakterielle Wirkung. Honig oder Öl sorgen für einen zusätzlichen Straffungseffekt.

Zutaten:

  • 1 Liter Milch Deiner Wahl
  • 250 g Honig, Olivenöl oder Kokosöl
  • 2 Esslöffel Salz
  • Falls vorhanden, ein paar Tropfen ätherisches Öl (z.B.: Orange oder Lavendel)

Anwendung:

Wasser mit einer Temperatur von 27 bis 39 Grad in die Wanne einlassen. Honig erwärmen, mit der Milch vermischen und zum Wasser hinzufügen. Falls vorhanden ein paar Tropfen eines ätherischen Öles oder Blüten hinzufügen. Der Duft der Orange hebt die Laune, Lavendel beruhigt. Nun das Bad am besten bei Kerzenlicht und Lieblingsmusik für 20 – 25 Minuten genießen. Danach nur sparsam abtrocknen, damit die Wirkstoffe besser in die Haut einziehen können.

DIY PEDIKÜRE für samtweiche Füßchen

Mit ein paar einfachen Tricks gelingt die Pediküre – als Überbrückung bis zum nächsten Besuch im Kosmetikstudio – ganz einfach.
Zutaten:

  • Nagellackentferner
  • 1 Zitrone
  • Eine Brise Salz (am besten Meersalz)
  • Etwas Olivenöl
  • Bimsstein, Hornhautfeile oder elektrische Feile

Anwendung:

Falls nötig den Lack mit einem Nagellackentferner abnehmen. Gegen gelbliche Verfärbungen die Zehen für 5 Minuten in ausgepressten Zitronensaft eintauchen. Die Säure hilft, die Verfärbungen zu mildern.
Danach ein warmes Fußbad bei ca. 37 Grad nehmen. Das Wasser mit etwas Salz und Olivenöl anreichern. So trocknet die Haut nicht aus und raue Stellen werden geschmeidiger.
Nun die Hornhaut mit einem Bimsstein oder entsprechenden Feile entfernen. Abschließend die Füße mit Olivenöl massieren und die Nagelhaut sanft zurückschieben. Für besonders zarte Füße das Öl über Nacht unter Baumwollsöckchen einwirken lassen.

AUGENMASKE mit WOW-Effekt

Pollenalarm für unsere Augen! Auch wer nicht von einer Allergie betroffen ist kann geschwollene Augenbäckchen oder Home-Office strapazierte Augen sanft behandeln. Das im Kaffee enthaltene Koffein fördert die Durchblutung der Haut und hilft damit gegen gestresste und müde Augen. Topfen wirkt abschwellend.

Zutaten:

  • 2 Esslöffel Topfen
  • 1 kleiner Espresso

Anwendung:

Einen kleinen Espresso aufbrühen, den Sud und einige Tropfen Kaffee mit dem Topfen vermengen. Gut – am besten im Kühlschrank – abkühlen lassen. Danach auf die geschlossene Augenpartie auftragen, ca. 7 Minuten einwirken lassen und mit Wasser abspülen. Wer keinen Topfen hat – kann auch 2 mit Wasser durchfeuchtete Schwarz- oder Grünteebeutel für 15 Minuten auflegen. Beide Teesorten verfügen über entzündungshemmende Eigenschaften, die Rötungen und Schwellungen im Handumdrehen abklingen lassen.

DIY LIP FLIP für verführerische Lippen

Filler & Co müssen nun warten. Doch mit diesem Tipp erhält man zumindest kurzfristig vollere Lippen.

Zutaten:

  • 2 Teelöffel Honig oder Olivenöl
  • 1 Teelöffel brauner Zucker

Anwendung:

Honig (alternativ Öl) mit dem Zucker vermischen. Die Paste mit einer Zahnbürste auf die Lippen mit sanft kreisenden Bewegungen auftragen. Mit Wasser abspülen und die Lippen mit Honig oder Öl einmassieren. Wer Pfefferminzöl oder Minztee zu Hause hat, kann damit noch prallere Lippen erzielen. Extra-Tipp: Wer Hyaluronsäure in den Lippen hat sollte täglich ca. 2 Liter Wasser oder Tee trinken. Hyaluronsäure speichert Wasser und mit einer optimalen Flüssigkeitszufuhr kann man eine neuerliche Aufspritzung ein wenig hinauszögern.

Über Dr. med. Sabine Apfolterer, MBA Fachärztin für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie.

Die Plastische Chirurgin, Dr. Sabine Apfolterer betrachtet den Menschen ganzheitlich. Ihr Ziel ist, diesen durch sämtliche Lebensalter- und -phasen kompetent und herzlich zu begleiten. Mit dem speziellen Blick einer Frau steht die erfahrene Beauty-Spezialistin für Top-Kompetenz, Empathie und die komplette Bandbreite an modernen Behandlungsmethoden. Zu ihren Themenschwerpunkten gehören, neben Unterspritzungen und Fadenlifts, minimalinvasive Facelifts, Brust- und Intimchirurgie sowie Straffungsoperationen.

Ordinationen:

Landstraßer Hauptstraße 146/12/1, 1030 Wien und
Medicent Baden, Grundauerweg 15, 2500 Baden
Tel: 01-353 14 49
Web: www.dieschoenheitschirurgin.at
E-Mail: termine@dieschoenheitschirurgin.at

Fotos: Bereitgestellt von © Dr. Sabine Apfolterer

Hier ein wirkungsvoller Tipp für die Zeit nach der Corona-Krise:

Lippen darf und soll man küssen.

Nicht jeder kann sich mit dem aktuellen Beautytrend der jungen Influenzer anfreunden. Große Augen und unnatürlich große Lippen mögen auf Instagram aufregend wirken, aber will man wirklich auch so in das nächste Meeting?

Wer es ein wenig natürlicher und unauffälliger mag, jedoch trotzdem schöne, sinnliche Lippen haben will, der wird mit dem Lip Flip große Freude haben.

Bei dieser Technik werden geringe Mengen an Botulinumtoxin in den inneren Anteil des Ringmuskels, der um den Mund läuft, gespritzt. So werden diese Anteile geschwächt und die äußeren Muskelanteile überwiegen. Dies führt zu einer natürlich wirkenden Auswärtsdrehung der Oberlippe, ganz ohne Hyaluron.

Mit zunehmendem Alter wird das Unterhautgewebe schwächer, die Haut verliert Kollagen und elastischen Fasern. Besonders betroffen ist die feine Haut der Lippen. Viele Patienten klagen über die unhübschen Oberlippenfältchen. Erhöhte Muskelaktivität, wie etwa beim Rauchen, begünstigen die Entstehung der sog. „Barcode-Deformity“. Aber nicht nur Rauchen, auch erhöhte UV-Strahlung oder eine genetische Veranlagung können, den Effekt beschleunigen.

In diesen Fällen kann man je nach Wunsch den Lip Flip mit unterschiedlichen Techniken ergänzen:

  • Hyaluron: wenn man doch noch etwas mehr Fülle wünscht oder um die Lippenkontur zu schärfen
  • Co2-Fraxel: um die feinen Fältchen zu glätten
  • PDO-Fäden: wenn man nicht mehr Fülle will, aber die Kollagensynthese etwas angeregt werden soll
  • Antiaging-Pflege: mit LusciousLips oder Nimue Multi Rejuvenating Serum

Keine Ausfallzeit, erste Ergebnisse sind in 2-3 Tagen sichtbar, der volle Effekt ist nach 14 Tagen erreicht. Preis ab EUR 290,-/Behandlung

 

copyright – Dr. Sabine Apfolterer  – www.dieschoenheitschirurgin.at